Titanic-Eisberg
 


Falls Sie das Kleine Titanic-Museum mit historischen Informationen zu dem Eisbergfoto besuchen möchten, folgen Sie bitte der Adresse http://www.titanicmuseum.de. Diese Seite wurde nur geschaffen, um das Foto des Eisbergs, den die Titanic im April 1912 gerammt hat, neu zu veröffentlichen und mit entsprechenden Informationen zu den Bildrechten zu versehen.

Nachdem im Jahr 2005 Zweifel daran aufgetaucht sind, ob ich als Eigentümer des Originalfotos durch die Veröffentlichung im Jahr 2000 gleichzeitig Rechte an dem Bild erworben habe, ist nun eine auf Urheberrechtsfragen spezialisierte Kanzlei damit beauftragt, diese Frage zu klären.

Gegen Ende des Jahres äußerte ein Urheberrechtsexperte die Meinung, das Bild sollte Anfang 2006, also 70 Jahre nach dem Tod des Fotografen Stephan Rehorek, neu veröffentlicht werden, um hieraus möglicher Weise ein Leistungsrecht abzuleiten. Diese Veröffentlichung geschieht hiermit mittels dieser im Internet veröffentlichten Seite.



Die Karte des Stephan Rehorek (Gesamtansicht)



Ein weiteres Foto von Stephan Rehorek zeigt einen Teil des Dampfers Bremen, von dem aus dieser und weitere Eisberge im April 1912 in der Unglücksregion aufgenommen wurden.

(Veröffentlicht von Henning Pfeifer, München im Januar 2006)


Ergänzung von März 2006

Das Gutachten liegt nunmehr vor. Es kommt zu dem Ergebnis, dass die Veröffentlichungen des Fotos seit dem Jahr 2000 nicht legitim gewesen sind. Bei dem Foto handelt es sich um ein "Lichtbildwerk", dessen Schutz erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers abgelaufen war. Die Schutzfrist endete demnach im Dezember 2005. Auch die Tatsache, dass die Lebensdaten des Urhebers im Jahr 2000 zunächst nicht bekannt und auch nicht ermittelbar waren, ändert nichts an der Tatsache, dass eine Veröffentlichung ohne Zustimmung der Nachfahren nicht hätte erfolgen dürfen.



Der Eisberg (stark vergrößert)

Ende Dezember 2005 war der Verstoß gegen das Copyright jedoch verjährt. Weil frühere Veröffentlichungen des Bildes nicht legitim waren, ist eine legitime Erstveröffentlichung also erst nach dem Dezember 2005 möglich gewesen. Diese Veröffentlichung erfolgte unmittelbar nach dem Jahreswechsel (siehe oben). Gemäß dem Gutachten leitet sich durch diese (erstmals legitime!) Veröffentlichung nunmehr ein 25-jähriges Leistungsrecht ab, das Bild ist also weiterhin geschützt und nicht Public Domain.

(München im März 2006) 

.

Impressum: Henning Pfeifer, Gustav-Landauer-Bogen 11, 80797 München

 
Top